21. Oktober 2006

Erst Holz, dann Kunstharz und Stahl

Filed under: PressemeldungenJens Wilde @ 20:41

Die Restaurierung der Bismarcksäule geht weiter:
Verein einigt sich mit Denkmalschutz und sucht Sponsoren

Itzehoe. Es ist geschafft. Nach Monaten des – zumindest sichtbaren – Stillstandes geht es mit der Restaurierung der Itzehoer Bismarcksäule nun weiter, erklärt der erste Vorsitzende des Bürgervereines, Lars Bessel. "Wir sind sehr froh darüber, dass wir mit den zuständigen Behörden zu einer einvernehmlichen Lösung kommen konnten", so Bessel.

Und die sieht so aus: Zunächst wird der Verein in Eigenarbeit ein "Notdach" aus Holz auf der Säule konstruieren, um einen weiteren Eintrag von Regen und Schnee zu verhindern, und damit nach rund 25 Jahren erstmals einen ersten Schritt zur Trockenlegung des Denkmals "besonderer Bedeutung" beschreiten.

Anschließend muss der weitgehend lose Putz von den zum Teil maroden Innensäulen abgeschlagen werden, wofür der Verein noch freiwillige Helfer sucht.

Nach dem kommenden Winter soll es dann so richtig losgehen: eine auf diese Art von Gebäudesanierung spezialisierte Firma wird (bei vorhandenen Finanzmitteln) die genannten gerissenen Innensäulen gleichzeitig mit Kunstharz "verpressen" und mit "Edelstahlklammern" einfassen. Kosten: rund 15.000 Euro. "Das ist viel Geld", ist sich der Vorsitzende bewusst, "aber damit kommen wir auf Schlag 16 von insgesamt 18 Metern weiter nach oben."

Ziel sei es, zum nächsten "Tag des offenen Denkmals" im Herbst 2007, interessierte Besucher zumindest bis unter die "Kuppel" lassen zu können. Im Anschluss müsste dann noch die letzte Freitreppe saniert werden, außerdem seien Fugen in der oberen Brüstung auszubessern.

Aber Bessel ist optimistisch: "Wir sind jetzt einen ganz entscheidenden Schritt voran gekommen." Offen ist allerdings, woher die im ersten Schritt notwendigen 15.000 Euro kommen sollen. "Ich bin mir sicher, dass es ein, zwei oder drei größere Unternehmen im Kreis gibt, die wir dafür gewinnen können, weil die sich davon selbst einen nicht zu unterschätzenden Werbewert versprechen können", so Lars Bessel.

Weitere Informationen gibt es unter www.bismarckturm-itzehoe.de oder telefonisch unter 0 48 21 / 68 43 – 92.

Mit der Bitte um Veröffentlichung. – Für weitere Fragen stehen wir gern zur Verfügung.

Lars Bessel, 1. Vorsitzender

22. Februar 2006

Einladung zur 2. Jahreshauptversammlung

Filed under: PressemeldungenJens Wilde @ 20:44

gemäß unserer gültigen Satzung lade ich Sie hiermit herzlich ein zur

2. ordentlichen Jahreshauptversammlung
am Donnerstag, 23.03.2006, 20.00 Uhr
im Café Schwarz, Breitenburger Straße 14, 25524 Itzehoe.

Tagesordnungspunkte:

  • Top1: Begrüßung / Formalia
  • Top2: Bericht des Vorstandes / Schatzmeisters
  • Top3: Bericht der Kassenprüfer
  • Top4: Entlastung des Vorstandes
  • Top5: Vorstellung der weiteren Sanierungsschritte
  • Top6: Anträge / Verschiedenes

Verweise zu Anlagen:

In der Hoffnung auf zahlreiches Erscheinen verbleibe ich im Auftrag des Vorstandes mit freundlichen Grüßen,

Lars Bessel, 1. Vorsitzender

Danke für die Unterstützung: